Who run the world? SHOES!

So schnell kreiert man einen Megahit! Ganz einfach, oder?
Nein, so einfach ist es natürlich nicht. Was wir aber ganz einfach sagen können ist, dass Schuhe wirklich teilweise die Damenwelt regieren. Wie soll man aber da auch widerstehen? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Modellen und Farben, sodass ganz sicher jede Frau auf ihre Kosten kommt, wenn sie einen Online Shop für Schuhe durchstöbert. Dabei ist man nicht selten absolut überfordert mit der riesigen Auswahl an günstigen Designerschuhen, bei denen ein Paar schicker ist als das andere. Da ist es hilfreich, wenn man vorher bereits ungefähr weiß, welches Paar es dieses Mal werden sollte. Ich habe für mich mein persönliches Lieblingsmodell gefunden. Dabei sollte ich dazu sagen, dass aktuell Februar ist und somit Sommerschuhe leider noch nicht zur Debatte stehen. Ich rede von den unzähligen verschiedenen Stiefeletten – primär allerdings Chelsea Boots – bei denen ich mich leider immer wieder in ein neues Paar verliebe. Das ist zwar nicht gut für meinen Geldbeutel, aber ich finde sie einfach unheimlich toll. Warum ich gerade wegen ein paar Schuhen so einen Aufstand mache? Tja, das versteht wahrscheinlich jede Frau, die selbst einige davon in ihrem Kleiderschrank stehen hat. Aber für diejenigen unter euch, die noch nicht alle Vorteile der Chelsea Boots kennen, habe ich hier ein paar aufgelistet.



Bequemlichkeit
Chelsea Boots sind sowohl mit einem Blockabsatz, als auch in flacher Variante erhältlich. Das ist schon einmal ein wirklich großer Vorteil. Egal ob man nun einen Absatz tragen möchte, oder partout auf flache Schuhe schwört, es ist für jeden was dabei. Gerade bei Chelsea Boots kann man durchaus zur flachen Variante greifen, da die Schuhe an sich schon sehr schick sind und keines zusätzlichen Highlights bedürfen. Auch der Blockabsatz, den man häufig bei Chelsea Boots vorfindet ist wirklich sehr angenehm. Man ist ein paar wertvolle Zentimeter größer, die Beine wirken länger und der Körper generell schmaler. Trotzdem kann man ohne Probleme den ganzen Tag darin verbringen ohne schmerzende Füße zu haben. Im Punkt Bequemlichkeit überzeugt noch ein weiterer Aspekt. Chelsea Boots kennzeichnen sich durch die seitlichen Gummieinsätze, die einen Verschluss überflüssig machen. Man kann die Stiefeletten ganz bequem und einfach überstreifen ohne sich mit Schnürsenkeln oder Reißverschlüssen herumzuärgern.

Vielseitig einsetzbar
Chelsea Boots sind ein wahres Allround-Talent. Egal ob zum Rock, zum Kleidchen oder einfach zur lässigen Jeans: diese Boots passen einfach immer. Durch ihren mittelhohen Schaft hat man nicht das Problem, das restliche Outfit auf die Schuhe abzustimmen. Er passt sowohl über eine Hose, als auch über die Strumpfhose, man kann Chelsea Boots allerdings auch unter die guten alten „Schlaghosen“ anziehen. Als modisches Accessoire erfüllen sie ebenfalls ihren Zweck, da es die stylischen Stiefeletten mittlerweile in coolen Animal Prints oder auch mit bunten Gummieinsätzen gibt. Da braucht man kein aufwendiges Outfit mehr, die Schuhe genügen völlig. Andersherum funktioniert es ebenso: Wenn man beispielsweise einfach nur ganz schlichte schwarze Stiefeletten braucht, die kein Aufsehen erregen, sondern einfach nur modisch angemessen sein sollen, ist man mit Chelsea Boots auf dem richtigen Weg.
Preiswert
Natürlich gibt es auch Chelsea Boots von namhaften Designern. Ich traue mich allerdings zu sagen, dass es auch preiswerte Modelle gibt, die mit den teuren Markenschuhen mithalten können. Für mich persönlich gilt, dass ich viele Schuhe nicht länger als ein Jahr trage, da sie mir irgendwann einfach nicht mehr gefallen und sowieso Platz für neue machen müssen. Da kann ich auch immer wieder zur preiswerten Variante greifen, die nicht unbedingt mein ganzes Leben lang hält. Und ich kann mit Sicherheit sagen, dass es bis zur magischen 30-Euro-Grenze unfassbar viele verschiedene Chelsea Boots gibt, die garantiert jeden Geschmack treffen.